emonet GmbH Hertha-Lindner-Str. 10-12, 01067 Dresden
+49 351 4188 9732
office@emonet.info

Ladeinfrastruktur-Report TÜV Rheinland

Ausschnitte aus dem Report vom 30.09.21:

“…
Regional verläuft der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland ungleichmäßig. So deuten die Daten des TÜV Rheinland Ladeinfrastrukturreports auf einen verhältnismäßig schwachen Ausbau in ländlichen Regionen hin. Der Anteil der Ladestandorte und -punkte in ländlichen Regionen liegt nur bei jeweils 17 Prozent aller Ladestandorte und -punkte.

Die Anzahl der Ladevorgänge ist sehr stark gewachsen, und zwar von Ende 2017 bis Ende 2020 um den Faktor 15. Der Bestand an Ladepunkten ist hingegen im selben Zeitraum deutlich langsamer – um den Faktor 4,5 – gewachsen. “Der weiter steigende Bedarf an Lademöglichkeiten kann nur mit einer entsprechend ausgebauten Infrastruktur abgedeckt werden”, sagt Dillinger. Beim künftigen Ausbau sollte laut TÜV Rheinland-Experte Dillinger das Hauptaugenmerk auf die richtige Auswahl des Standorts gelegt werden. So haben sowohl die Sichtbarkeit als auch das gewählte Umfeld als Standortkriterien besonderen Einfluss auf das Nutzungsverhalten, wie sich im Report zeigt.

Relevant für emonet:
-Die Auslastung der vorhandenen öffentlichen Ladepunkte nimmt deutlch zu
-Besonders an den Stellen mit hohem Bedarf steigt die Auslastung
-Der Ausbau im ländlichen Bereich verläuft am schwächsten

Genau an diesen Punkten ist emonet dran!

A.Guba, 28.10.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.